resim 2

Studienreise nach Istanbul

Reisen bildet!

Bereits seit der Gründungszeit organisiert die FAP Kulturreisen für ihre Mitglieder. Reisen in die Länder wie Belgien, Holland, Ungarn, Tschechien, Bosnien, Italien, waren bei den Mitgliedern sehr beliebt.

Istanbul Reisen – Zu Gast bei Freunden

Seit 2007 bietet die FAP auch Kulturreisen in die Türkei für Nichtmitglieder, bzw. deutsche Freiburgerinnen und Freiburger an. Die gemeinsamen Reisen sieht die FAP als einen Beitrag für ein besseres interkulturelles Verständnis an. Neben Sightseeing-Erlebnissen ist es vor allem das Ziel, den Mitreisenden das Leben der Menschen in der Türkei so nah wie möglich zu bringen. Gespräche und Austausch zählen dabei zu den wertvollen Bestandteilen einer jeden Reise.

Besonders großen Wert legt die FAP darauf, dass ihre Reisen nicht als kommerzielle angesehen werden. Vielmehr freuen sich die FAP’lerInnen, wenn Teilnehmerinnen und Teilnehmer sie als eine persönliche Reise mit Freunden aufnehmen.


VOR DER REISE

Erfahren Sie mit uns die türkische Kultur und lernen Sie unsere Wurzeln kennen.

Auf unserer Reise möchten wir mit Ihnen die lebendige 15 Millionen Metropole Istanbul mit all ihren kulturhistorischen Sehenswürdigkeiten besuchen. Es wäre uns eine große Ehre, wenn Sie Zeit und Lust haben, unser Gast auf dieser Reise zu sein. Wir freuen uns auf Ihre Zusage.

Folgende Sehenswürdigkeiten werden wir in Istanbul besichtigen:

  • Blaue Moschee
  • Stadtteil Kuzguncuk
  • Galata Turm
  • Galata Brücke
  • Goldenes Horn
  • Großer Basar(Kapali Carsi)
  • Ägyptischer Bazar ( Misir Carsisi)
  • Hagia Sophia
  • Hippodrom
  • Istiklal Caddesi
  • Kiz kulesi
  • Museum für türkische und Islamische Künste
  • Topkapi Palast
  • Yerebatan Sarnic ( Zisterne )
  • Eyüp Sultan
  • Pier Lotti Hügel
  • Camlica Hügel
  • Cemberlitas
  • Cezayir Sokak
  • Villa Tarabya
  • Cagaloglu Hamami

Außerdem haben wir Folgendes im Programm:

  • Ein Abendessen bei einer türkischen Familie in Istanbul.
  • Bosporusrundfahrt
  • Besuch einer privaten Universität
  • Besuch bei einem privaten Fernsehsender oder Tageszeitung

NACH DER REISE

Hiernun einige Kommentare der Gäste nach Reise:

Lieber Taskin,

leider kam ich nicht mehr auf den Flughafen rein  um mich von dir zu verabschieden – das tut mir sehr leid. Aber, ich glaube, du warst auch sehr beschäftigt mit dem Gepäck des Paares aus der Türkei. Deshalb nun also auf diesem Weg: ganz herzlichen Dank für die spannende, interessante, tolle Reise! Ihr habt das wirklich ganz prima gemacht! Und ich bin euch sehr dankbar, auf diese Art und Weise vieles über die islamische Kultur, die Menschen, Istanbul, die Türkei erfahren zu haben. Nie war euch was zu viel, ich bewundere Eure  Geduld, Offenheit und Freundlichkeit .
Besonders beeindruckend fand ich den Vortrag beim Journalistenverband – und die Gastfreundschaft – ganz zu schweigen von der Einladung zum Essen bei der Familie.
Eine solche Gastfreundschaft, Aufmerksamkeit und so große Freundlichkeit – einfach umwerfend! Das habt ihr wirklich super gemacht. Schade, dass ich nicht in der Nähe von Freiburg bin , dann wäre ich auch sofort bereit türkische Gäste einzuladen, aber dafür ist Tübingen doch einfach zu weit entfernt.
Ich bin sicher, dass vieles, vor allem auch aus den Gesprächen mit Dir, Arzu und Tuba, hilfreich sein wird meine türkischen Patienten und ihre Familien ein kleines bißchen besser zu verstehen.
Ich hoffe wir sehen und wieder, nicht nur bei einer nächsten Reise die ich bestimmt wieder mit euch machen werde.
Hoffentlich hast du dich ein bißchen regenerieren können von all der Anstrengung, ich wünsche es dir sehr.

Für heute ganz herzliche Grüße
Dorothee

Sehr geehrter Herr Dr. Tuna!

Meinem Ihnen und Ihrem Team ausgesprochenen Dank für die eindrucksvollen
Tage möchte ich hinzufügen, wie erstaunlich ich es fand, dass es gelungen
war, trotz der Größe der Reisegruppe in diesen wenigen Tagen eine über den
touristischen Blick hinausgehende Sichtweise auf die Stadt und ihre Menschen
zu vermitteln, und damit einen Beitrag zu leisten zum besseren Verständnis
untereinander.

Wir erlebten viel Menschlichkeit, am deutlichsten in der außergewöhnlichen
Gastfreundschaft und Herzlichkeit der türkischen Familie Öztürk, bei der wir
zum Abendessen eingeladen waren. Schön, dass es diese Möglichkeit gab. Aber
auch der Besuch der „The Journalists and Writers Foundation“ weitete den
Blick auf  beeindruckende Bemühungen innerhalb der türkischen Gesellschaft,
menschliche Lösungen für nicht nur türkische, sondern globale Probleme zu
finden, wobei Dialog, Toleranz, Aufrichtigkeit, Frieden und Liebe einen
zentralen Stellenwert einnehmen. Davon Kenntnis zu bekommen war ein Gewinn.

Es gab auch genug Zeit, besonders am 2. Reisetag, die urbane, bei allem
Gewühl trotzdem friedvolle und gelassene  Atmosphäre der Stadt zu genießen,
und dass wir bei manchmal längeren Wartezeiten  und Busfahrten immer wieder
Gelegenheit fanden zu ausgedehnteren Gesprächen innerhalb der Reisegruppe,
gefiel uns.
Abschließend möchten wir Ihnen und Ihren Helfern ausdrücklich für die
freundliche, unaufgeregte Art Ihrer Reiseleitung danken.

Mit herzlichen Grüßen

Brigitte und Johannes Reuter

Lieber Taskin, lieber Kemal!
Schön ein Lebenszeichen von Euch zu hören. Leider hatte es mich letzte Woche Grippe-mäßig erwischt. So konnte ich allerdings die zum Teil sehr schönen Istanbul Fotos schon mal ordnen. Wie habt ihrs euch damit überlegt? Ich werde sie auf jeden Fall bei einem Treffen auf USB – Stick mitbringen.
Schon mal vorab im Rüpckblick VIELEN Dank für die wirklich super organisierte Reise und die damit verbundenen unvergesslichen Eindrücke. Habt Ihr toll gemacht. So toll, dass Ursel und ich auf jeden Fall dabei sein wollen, wenn Eure für nächstes Jahr geplante Reise stattfinfden sollte.!!!
Bis bald mit herzlichem Gruß auch von Ursel
Euer Andreas Rathke

Hallo Taskin,

danke für deine Nachricht!
Ich reise in Gedanken immer wieder mal nach Istanbul … es waren
wunderbare Tage dort mit euch!
Und ich freue mich auf ein Nachtreffen!

Viele Grüße  &  eine gute Zeit
Jutta Winkelmann